NACHHALTIGKEIT

ROHSTOFFE

Ich beziehe die Rohstoffe über verschiedene Schweizer Onlineshops. Wo immer möglich, wähle ich die biologische, unraffinierte Variante. Wenn dies in der Kombination nicht verfügbar ist, dann ziehe ich die unraffinierte der biologischen Variante vor. Denn bei der raffinierten Variante gehen durch die maschinelle Extraktion die pflegenden Eigenschaften für unsere Haut (Vitamine, Fettsäuren) mehrheitlich verloren.   

VERPACKUNG

Welche Verpackung ist die nachhaltigste resp. die umweltfreundlichste? Diese Frage hat mich von Beginn an sehr beschäftigt resp. beschäftigt mich immer noch. Da gibt es Plastik, PET, Glas, Karton, Bambus u.v.m. So vielfältig die Auswahl, so unterschiedlich die Vor- und Nachteile der einzelnen Materialien. Schlussendlich - oder vorläufig? - habe ich mich für Glas und Bambus entschieden.

Glas ist nachhaltig, sofern man es nach dem Gebrauch wiederverwendet. Daher nehme ich die gebrauchten Glastiegel zurück, sterilisiere und reinige sie und kann sie so erneut für die hautliebe-Gesichtscreme verwenden.

Bambus ist ein sehr schnell wachsendes und nachhaltiges Gras, welches viel CO2 speichern kann. Zudem stirbt beim Fällen eines Bambushalms nicht die ganze Pflanze ab, wie es bei Bäumen der Fall ist, sondern wächst nach. Bambus ist also eine nachwachsende Ressource, welche zudem einen relativ geringen Wasserverbrauch hat.

Welches Verpackungsmaterial für die Produkte verwendet wird, ist bei den einzelnen Produktseiten aufgeführt.