PFLEGETIPPS

GESICHTSDAMPFBAD

Sehnst Du dich nach einer kleinen Auszeit im stressigen Alltag? Gönn dir ein Mini-Wellness-Programm und geniesse ein Gesichtsdampfbad. 

Anwendung

Ein Gesichtsdampfbad sollte zwischen 5 bis 10 Minuten dauern. Länger wird nicht empfohlen, weil es ansonsten die Haut zu sehr austrocknen könnte.

Wirkung

Der warme Dampf öffnet die Poren und löst so Schmutz und Talg. Dadurch kann es Pickeln und Mitessern vorbeugen. Die Haut wird optimal auf die nachfolgende Pflege vorbereitet. Hinzu kommt der entspannende Effekt der Wärme. Gerade auch bei einer Erkältung ist ein Dampfbad eine echte Wohltat. 

Schritt-für-Schritt

  1. Reinige Dein Gesicht gründlich und verwende bei Bedarf auch ein Peeling. 

  2. Gib kochendes Wasser in eine grosse Schüssel. Wenn Du magst, kannst du auch noch Kräuter oder ätherische Öle hinzugeben (z.B. Lavendelöl wirkt beruhigend). 

  3. Lasse die Mischung kurz ziehen. Sobald Du die Wärme des Dampfes angenehm findest, kannst du mit dem Gesichtsdampfbad beginnen.

  4. Nimm ein grosses Handtuch und lege es über den Kopf. Beuge dich mit einem Abstand von ca. 30 cm über die Schüssel und atme den Dampf durch die Nase ein. Halte kurz inne und atme durch den Mund wieder aus.

  5. Zum Abschluss kannst Du Dein Gesicht mit kühlem Wasser abwaschen und anschliessend dein Haut mit einer reichhaltigen Creme verwöhnen.  

Bei hautliebe Naturkosmetik findest du vegane und biologische Naturkosmetikprodukte, hergestellt in der Schweiz. Alle Produkte sind wasserfrei und mikroplastikfrei sowie selbstverständlich ohne Tierversuche.

Hinweis: Ich habe folgende Anwendung persönlich als sehr positiv erlebt, weshalb ich sie sehr gerne weiter empfehle. Die folgenden Pflegetipps sind nicht als Behandlung von Krankheiten vorgesehen, auch nicht als Ersatz für eine medizinische Behandlung oder als Alternative zu medizinischem Rat. Die Anwendung erfolgt auf eigene Verantwortung.